Historie


20. Februar 1961
Paul Pettmesser meldet die Betriebsgründung bei Franz Felbermeier, dem damaligen Bürgermeister der Gemeinde Feldkirchen, an. Betriebssitz ist das landwirtschaftliche Anwesen der Eheleute Scheuermeyer in Sehensand, Waldstr. 9. Firmenstart mit sieben Mitarbeitern. Wegen der ständigen Betriebserweiterungen wird das vorhandene Gebäude des ehemaligen Scheuermeyer-Anwesens viel zu klein.
1972
Der Betrieb ist auf 20 Mitarbeiter angewachsen und wird mit Wohnhaus, Büro und Lagerhallen auf das angrenzende Grundstück verlagert. Hauptschwerpunkt der Arbeiten liegt zu dieser Zeit bei Wohnhäusern und Industriebauten.
1976
Die Sanierung des "Zieglerhauses" ist der Beginn der Sanierung von denkmalgeschützten Objekten.
1982
Eine große Herausforderung für den Betrieb und die Familie bringt die Sanierung des "Peterhofs"; in der Neuburger Altstadt.
1987
Paul Pettmesser jun. tritt nach seinem Bauingenieurstudium in das Unternehmen ein.
01. Januar 1997
Der Betrieb wird in eine OHG umgewandelt und Paul Pettmesser junior maßgeblich am Geschäft beteiligt.
1998
Paul Pettmesser jun. schließt den Aufbaustudiengang "Wirtschaftsingenieur" erfolgreich ab.
2004
Die Paul Pettmesser OHG tritt der Qualitätsgemeinschaft "Bauen mit Innungsqualität e.V." bei und unterwirft sich somit einer regelmäßigen unabhängigen und neutralen Prüfung der Standards.
2011
Das Unternehmen feiert sein 50-jähriges Bestehen
01. Januar 2012
Umfirmierung zur Bauunternehmen Paul Pettmesser GmbH mit Herrn Paul Pettmesser jun. als Geschäftsführer
heute
Die Bauunternehmen Paul Pettmesser GmbH beschäftigt ca. 30 engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Laufe der Jahre haben wir zahlreiche Neubauten (Häuser, Hallen und vieles mehr) professionell und nachhaltig erbaut sowie Kirchen und denkmalgeschützte Gebäude fachgerecht saniert. Wir handeln stets nach unserer Unternehmensphilosophie: Solide nachhaltige Bauweise, hohe Qualität und hochwertige, stilvolle Architektur.